1. TT-Mannschaft startet mit Auswärtssieg in die "Corona-Saison"

von (Kommentare: 0)

Die Saison 2020/21 läuft aufgrund der Corona-Krise auch im Tischtennis unter besonderen Bedingungen ab, an die sich alle Beteiligten erst noch gewöhnen müssen. Dennoch konnte die 1. Mannschaft gleich zum Auftakt einen deutlichen 9:3-Sieg beim TTV Dreis einfahren.

Da derzeit keine Doppel gespielt werden, konnte gleich das vordere Paarkreuz loslegen. Hier zeigte Eric Dressler eine hervorragende Leistung, als er die Nummer 1 der Moselaner deutlich mit 3:0 bezwingen konnte. Eric Karrenbauer hatte etwas mehr Mühe mit seinem Gegner, setzte sich aber am Ende knapp in fünf Sätzen durch. In der Mitte ließen Christoph Schmitt und Mario Paulus nach leichten Startschwierigkeiten nichts anbrennen und konnten die Führung auf 4:0 ausbauen. Im hinteren Paarkreuz gewann Oliver Bottler in gewohnt souveräner Manier mit 3:1, während Peter Winter gegen einen sehr offensiv agierenden Jugend-Spieler sein ganzes Können aufbieten musste, um in fünf Sätzen siegreich zu sein.

Zur "Halbzeit" stand es somit bereits 6:0 für die Gäste aus Irsch. Eric Karrenbauer gewann auch sein zweites Einzel knapp; Erik Dressler unterlag gegen die Dreiser Nummer 2 hauchdünn in fünf Sätzen. Beim Stand von 7:1 stand der Sieg für Irsch bereits fest, dennoch werden nach dem neuen, Corona-bedingten Spielsystem alle Einzel ausgetragen. In der Mitte setzten sich Christoph Schmitt und Mario Paulus jeweils deutlich mit 3:0 durch und sorgten für eine 9:1-Führung.

In den beiden letzten Einzeln des Abends konnten die zwei jungen Dreiser Spieler gegen Oliver Bottler und Peter Winter jeweils in fünf Sätzen einen Achtungserfolg erzielen und ein zweistelliges Resultat verhindern.

Der deutliche Sieg gibt Anlass zu Zuversicht, dass das Irscher Team auch unter den derzeitigen Voraussetzungen eine erfolgreiche Bezirksliga-Saison bestreiten kann.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 9?