Spannende Spiele bei den TT-Vereinsmeisterschaften des Nachwuchses!

von (Kommentare: 0)

Vierfachsieg für Kristin Meyer, Zweifach-Erfolg für Kevin Heckendorf

Das Foto zeigt die Erstplatzierten der Mixed-Klasse

Erstmals zusammen mit der SG BW Greimerath wurden am Sonntag, dem 18.08.2019, in Irsch die Vereinsmeisterschaften der gemeinsamen Jugendabteilung durchgeführt. Neben den zum Teil erwarteten Favoritensiegen gab es auch die eine oder andere Überraschung.

Den Auftakt machten die Kleinsten in der Schüler-D-Klasse: Hier erwies sich James Liam Rupp als der stärkste und auch cleverste Spieler, in kritischen Spielsituationen fiel dem Saarburger immer wieder eine überraschende Lösung ein, und so ließ er im entscheidenden Spiel Linus Diedrichs letztendlich keine Chance.

Zeitgleich mit den D-Schülern begann auch die Mädchenklasse, die in Abwesenheit der Favoritin Lina Marie Theis eine klare Sache für Kristin Meyer wurde, auch wenn sie diesmal in zwei Partien über vier Sätze gehen musste.

Ab 12:30 Uhr begann die Schülerdoppel-Konkurrenz. Hier gab es die erste Überraschung. Da alle Doppelpaare zusammengelost wurden, war eigentlich kein klarer Favorit zu erkennen; aber dass dann Luis Schaeffer und Linus Diedrich am Ende ganz vorne landen würden, war doch mehr als unerwartet.

Und mit den Überraschungen ging es dann weiter. James Liam Rupp schaffte als Gruppenzweiter in der Schüler-C-Einzelklasse den Sprung ins Halbfinale, und das mit einem Sieg gegen den Sechsten des Regions-Mini-Entscheides 2019. Mit David Pütz, der am Ende auch die Klasse gewann, Jan Zimmer und Luis Schaeffer schafften es die anderen Favoriten auf das Siegertreppchen.

In der Schülerinnen-B-Klasse dann erneut das Duell Jolina Schmitz gegen Kristin Meyer, an dem Tag das definitiv längste Spiel, alle fünf Sätze in der Verlängerung; und im Entscheidungssatz entschied ein Kantenball zugunsten von Kristin Meyer.

Die Doppelkonkurrenzen bei den Schülerinnen und Mädchen sahen zweimal die gleiche Partie. Bei den Mädchen gewannen Maja und Jolina Schmitz in einem Fünfsatzkrimi, bei den Schülerinnen holten dann Rabea Witt und Kristin Meyer den Titel im Doppel.

Ab 14:30 Uhr begann dann die Mixed-Klasse. Hier sicherte sich Kristin Meyer an der Seite von Ben Schaeffer den vierten Titel vor Jan Zimmer und Jolina Schmitz. Zeitgleich mit dem Mixed startete dann auch die Jungen-Klasse. Es standen sich im Finale mit Kevin Heckendorf und Lars Henning Neisius die Favoriten gegenüber, das erstgenannter Spieler unerwartet klar für sich entschied. Und auch im Jungen-Doppel gewann Kevin, zusammen mit Arion Buzoli, den Titel, allerdings musste die Siegerpaarung gleich zweimal in die Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Alles in allem waren die vereinsinternen Meisterschaften eine gelungene Veranstaltung, einige Eltern waren da und fieberten mit; und mit Jens Heins und Ottmar Massem waren auch unermüdliche wie auch geduldige Schiedsrichter da, wenn mal Unstimmigkeiten, vor allem im Doppel, auftraten. Die von den Eltern mitgebrachten Kuchen rundeten die ganze Aktion ab, jetzt kann man sich auf die nächste Auflage freuen, die in der Grimboldhalle in Greimerath stattfinden wird.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?